Erdbestattungen in Tuttlingen

Ihre Vorteile bei einem Erdbegräbnis durch Sichler

  • Erdbestattung auf Wunsch mit Stellung der Träger

  • einfühlsame Trauerbegleitung

  • professionelle Beratung bezüglich der Sargauswahl und Grabarten

  • Durchführung persönlich gestalteter Trauerfeiern

Erdbestattungen in Tuttlingen und Umgebung unterscheiden sich hinsichtlich des Ablaufs und der zur Wahl stehenden Grabarten. Wir von Sichler Bestattungen verfügen über langjährige Erfahrung in der Organisation persönlicher Erdbestattungen in Tuttlingen und leisten eine pietätvolle Trauerbegleitung.

Welche Grabarten für Erdbestattungen gibt es?

Bei einer Erdbestattung in Tuttlingen und Umgebung können Sie aus verschiedenen Grabarten wählen.

  • Reihengrab

    Ein Reihengrab beinhaltet eine Ruhefrist von 25 Jahren für Särge. Die Belegung der Grabstätte ist nur einmal möglich und kann nicht verlängert werden. Nach Ablauf der Frist ist sie aufzulösen.

  • Wahlgrab

    Ein Wahlgrab (auch Familiengrab oder Kaufgrabstätte) kann zu Lebzeiten erworben werden. Es umfasst eine oder mehrere Stellen und beinhaltet für Särge eine Ruhefrist von 30 Jahren. Das Nutzungsrecht kann auf Wunsch verlängert werden. Je nach Bodenbeschaffenheit können zwei Särge übereinander beigesetzt werden (Tiefgrab). Auch die Einbettung von Urnen ist möglich.

  • Wiesen- und Rasengräber

    Wiesen- und Rasengräber existieren in Tuttlingen, Möhringen und Nendingen. Hier ist die Errichtung eines Grabmals möglich. Durch die einheitliche Wiesenpflege fällt für die Angehörigen keine Grabpflege an.

  • Grabstätten für Frühgeborene

    Grabstätten für Frühgeborene (nicht bestattungspflichtige Kinder) sind im Rahmen der Initiative für Frühgeborene kostenfrei erhältlich.

  • Grabkammer

    Eine Grabkammer bietet Platz für einen bis zwei Särge.

  • Ausrichtung nach Mekka

    Für muslimische Glaubensangehörige eignet sich das gen Mekka ausgerichtete Grabfeld.

Was ist wichtig bei Erdbestattungen in Tuttlingen?

Für eine Erdbestattung in Tuttlingen stehen unterschiedliche Grabarten zur Verfügung. Diese sowie der Ablauf des Begräbnisses sollte sich an den Wünschen des oder der Verblichenen ausrichten; alternativ entscheiden die Hinterbliebenen. Die Frist zur Überführung beträgt in Baden-Württemberg ab dem Ableben 36 Stunden. Die Beisetzung ist nach frühestens 48 Stunden möglich.

Erdbestattungen mit Ablauf nach Wunsch

Nach der ärztlichen Leichenschau und Ausstellung des Totenscheins erfolgt die Abholung durch den Bestatter. Dieser nimmt die hygienische Versorgung, das Ankleiden und die Einsargung des Leichnams vor.

Auf Wunsch organisieren wir eine Trauerfeier. Nach dieser wird der Sarg durch die Sargträger, Pfarrer und Trauergemeinde zum Grab gebracht. Nach einigen Abschiedsworten können Hinterbliebene eine einzelne Blume und / oder etwas Erde hinab werfen. Optional bietet im Anschluss ein Leichenschmaus die Möglichkeit der kollektiven Trauerverarbeitung.

Sie benötigen unsere Beratung?

Unsere Leistungen bei Erdbe
gräbnissen:

  • Überführung
  • Beratung bezüglich Särgen
  • Hygienische Versorgung und Einbettung
  • Aufbahrung und Trauerfeier
  • Abwicklung aller Formalitäten
  • Vermittlung weiterer Dienstleistungen
Folge uns
Sichler

Bestatter aus Tuttlingen

© Sichler